Visualisierung und Feedback sind zentrale Elemente der agilen Kultur. Mit visuellen Mitteln den anstehenden Kulturwandel zu unterstützen war Motivation für das Wimmelbild. Die alte local.ch war auf drei ursprünglich unabhängigen Unternehmen aufgebaut. Gelbe Seiten, Telefonbücher und „modernes“ Web. Der anstehende, weitere organisatorische Zusammenzug und der damit verbundene Umzug schürte Ängste. Angst, wichtige Teile der eigenen Engineering-Kultur zu verlieren.

Philipp Engstler und Eduard Schäli berichten über ihre Erfahrungen mit einem Kulturwandel mit Wimmelbildern bei local.ch.

Aufbruch.

Um die wahren Schätze der existierenden Engineering-Kultur in die neue Welt mitnehmen zu können, wurden die Werte von allen gemeinsam zusammengetragen, dokumentiert, katalogisiert und schlussendlich illustriert. Über mehrere Iterationen mit Feedback-Schlaufen wurden die Perlen der Engineering-Kultur herausgeschält und unterschiedlich festgehalten: in einem Big-Picture, mit Aufklebern mit einzelnen Botschaften und einem Kartenset mit Erläuterungen einzelner Werte.

We fight burocracy

Reise.

Erwartungen erfüllt? Konnte das wertvolle Kulturgut an den neuen Ort gebracht werden? Und können die wertvollen Perlen bewahrt werden?

Mehr als das Bewahren der eigenen Werte unterstützen die Wimmelbilder die Festigung und Weiterentwicklung der Kultur. Die Reflexion im Team, die Auseinandersetzung mit den eigenen Werten, das Formulieren und Darstellen von einzelnen Wahrnehmungen und persönlichen Einschätzungen schärfte und veränderte die Kultur selbst.

Die selbstbewusste Darstellung der Werte wirkt als Eisbrecher und Vermittler zwischen den Kulturen am neuen Standort. Widersprüchliches kann ich mit einem Denkanstoss versehen – einen Stapel Papier mit „we fight burocracy“ markieren. Oder ich kann meine Botschaft oder Handlung unterstreichen: „We are empowered to decide“.

Angekommen?

Vorausschauend ist das Wimmelbild versioniert. Ein Update ist in Arbeit und die Grosse Retrospektive im kommenden Monat wird den Erfolg aufzeigen und die weitere Entwicklung weisen.

We are empowered to decide

Fazit.

Unter den Teilnehmern am Agile Breakfast herrscht Einigkeit: Wir alle sollten so ein Wimmelbild über unsere Werte schaffen:

  • Werte zusammentragen und festhalten schärft die Kultur.
  • Badges mit kleinen Botschaften lassen Werte und Diskussion über Werte in den Alltag am richtigen Ort einbringen.
  • Werte Bottom-Up erarbeiten (Guerilla) bringt eine hohe Akzeptanz.

Ich will auch!

  1. Brich auf.
    Suche ein paar Verbündete und lege los.
  2. Fass die Kultur.
    Pack Klebezettel und Stifte und sammle im Brainstorming die heutigen Werte ein.
    Besteht das Team schon länger, können Kultur-Delegierte teilnehmen. Ist das Team eher heterogen, empfiehlt es sich, gleich alle einzubeziehen.
  3. Konsolidiere.
    Fasse die Eindrücke zusammen. Text, einfache Darstellungen an Wänden oder in einer gemeinsamen Ablage (Wiki, Sharepoint, Google Docs, …).
  4. Hole Feedback.
    Hole Feedback ein. Klebezettel, Klebepunkte an den Wänden oder Kommentare in Online-Werkzeugen.
  5. Visualisiere.
    Erarbeite mit dem Feedback Version 1 des Wimmelbildes.
    Es muss kein Wimmelbild sein. Finde eine grafische/textuelle Darstellung deiner Kultur für dein Umfeld.
  6. Verbreite.
    Plakate, Badges, Wandtapeten, Dokumentvorlagen, Online-Spiele, Bandansagen, Filmchen, Screen-Safer.
    Zerschneide das Gesamtbild und bring es unter die Leute.
  7. Entwickle weiter.
    Hol weiter Feedback ein und entwickle überarbeitete Versionen deines Wimmelbildes der Kultur.
    Mach eine Retrospektive und nimm den nächsten Schritt in Angriff.

Teile deine Erfahrungen an einem Agile Breakfast mit uns.