Expertise.

Value Stream Mapping – ganzheitlich sinnvoll optimieren

BP-ValueStreamMapping

Ganzheitlich, wertsteigernd, faktenbasiert!

Von der Kunden-Idee bis zur nutzbaren Anwendung werden gefühlt unendlich viele Meetings abgehalten, einiges dokumentiert und unzählige Arbeitsschritte vollzogen. Gefühlt könnte man es beim nächsten Projekt effizienter machen. Aber …
– … wie „fliesst“ die Arbeit durch unsere Organisation?
– … war alles nötig, um die Idee gewinnbringend in die Realität umzusetzen?
– … könnten auch Tätigkeiten und Artefakte weggelassen werden (Waste)?
– … wo und wie lange bleibt die Arbeit untätig liegen?
– … wie ist das mit Aufwand und der Dauer der jeweiligen Aktivitäten?
– … wo ist es sinnvoll, aus ganzheitlicher Sicht, Optimierungen vorzunehmen?

Über die visuelle Aufnahme des Value Streams (Wertstromes) können diese Fragen faktenbasiert beantwortet werden. Ein Value Stream beschreibt den ganzheitlichen „Fluss“ der Arbeit, von einer Idee zum einsetzbaren Produkt. Nur mit einer ganzheitlichen Betrachtung können sinnvolle Optimierungen vorgenommen, Kosten gespart und der Nutzen maximiert werden

Value Stream Mapping

Unsere Expertise
für deine Value Stream Map.

In drei Schritten zum Erfolg.

S - Small: Methodik selbständig erlernen

Selbst ist das Team. Anhand unserer Unterlagen führst du deinen Workshop in eigener Regie durch.

  • Lerninhalt:
    1. Was ist der Hintergrund dieser Methodik
    2. Charakteristiken und Ziele einer Value Stream Map
    3. Illustriertes Beispiel zur Entwicklung einer Value Stream Map
    4. Nächste Schritte für Optimierungen am System
  • Zeitaufwand für die Erlernung der Value Stream Mapping Methodik: 2 Stunden
  • Keine Vorkenntnisse nötig

Inhalt:

  1. Briefing per Telefon oder E-Mail
  2. Versendung der Unterlagen
  3. Debriefing per Telefon oder Email

Resultat:

  • Grundverständnis etabliert
  • Erste Value Stream Map selber entwickelt
  • Basis um eigene Value Stream Maps zu entwickeln

M - Medium: Realer Value Stream abgebildet

(geführter Workshop)

Basierend auf einer theoretischen Einführung werden wir gemeinsam eine exemplarische Value Stream Map mit allen Facetten entwickeln. Ein erfahrener Agilist führt durch den Workshop und stellt den Lernerfolg sicher.

  • Lerninhalt:
    1. Was ist der Hintergrund der Methodik
    2. Charakteristiken und Ziele einer Value Stream Map
    3. Illustriertes Beispiel zur Entwicklung einer Value Stream Map
    4. Nächste Schritte für Optimierungen an der exemplarischen Value Stream Map
  • Für 5 bis 30 Personen
  • Zeitaufwand für die Erlernung der Value Stream Map Methodik: 1/2 Tag
  • Keine Vorkenntnisse nötig

Inhalt:

  1. Briefing per Telefon
  2. Workshop (inkl. Reisespesen Schweiz)
  3. Debriefing nach Workshop

Resultat:

  • Grundverständnis etabliert
  • Erste Value Stream Map selber entwickelt
  • Basis um eigene Value Stream Maps zu entwickeln

L - Large: Vom Value Stream zum Backlog

Du möchtest mehr? In einem ersten Teil erarbeiten wir basierend auf einem Theorieblock eine exemplarische Value Stream Map mit allen Facetten. Mit diesem Rüstzeug werden wir gemeinsam deinen Value Stream abbilden. In einem zweiten Teil wird der Value Stream mit allen Teilnehmern analysiert und ein Backlog zur Optimierung des Value Streams erarbeitet. Ein erfahrener Agilist führt durch die Workshops und stellt den Lernerfolg sicher.

  • Lerninhalt:
    1. Was ist der Hintergrund der Methodik
    2. Charakteristiken und Ziele einer Value Stream Map
    3. Illustriertes Beispiel zur Entwicklung einer Value Stream Map
    4. Abbildung des gewünschten Value Stream(s)
    5. Analyse des Value Stream(s)
    6. Backlog zur ganzheitlichen Optimierung des Value Stream(s)
    7. Nächste Schritte für Optimierungen am System
  • Für 5 bis 30 Personen
  • Zeitaufwand für die Erlernung der Value Stream Map Methodik: 1 bis 2 Tage –> je nach Umfang des Value Stream(s)
  • Alle relevanten Interessenvertreter und Umsetzungsteam vor Ort
  • Keine Vorkenntnisse nötig

Inhalt:

  1. Briefing per Telefon
  2. Workshop (inkl. Reisespesen Schweiz)
  3. Debriefing nach Workshop

Resultat:

  • Grundverständnis etabliert
  • Value Stream Map(s) selber abgebildet
  • Value Stream Map(s) analysiert (Positives & Schwachstellen identifiziert)
  • Konkrete, ganzheitliche Optimierungsmassnahmen
  • Basis um eigene Value Stream Maps zu entwickeln
w

Deine Frage · unsere Antwort

Ich habe noch mehr Fragen zu agilen Methoden!

Sprich mit uns …